Trauung?

Schön, dass Sie sich für eine Trauung in der Lukaskirche interessieren! Rund um die Trauung ergeben sich immer wieder ähnliche Fragen, von denen Sie einige hier schon einmal finden. Wir hoffen, dass Ihnen die Informationen weiter helfen. Für alles Weitere kontaktieren Sie uns gerne und wir bemühen uns, Ihnen behilflich zu sein und freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

„Können wir Tag und Uhrzeit der kirchlichen Trauung wählen?”

Grundsätzlich ist dies möglich. In der Regel finden Hochzeiten am Freitag- oder Samstagnachmittag statt. Auf jeden Fall sollten sie den Termin frühzeitig mit dem Gemeindebüro absprechen. In der Karwoche und an einigen Festtagen sind keine Trauungen möglich.

„Wir sind beide nicht in der Kirche. Können wir uns kirchlich trauen lassen?”

Nein, das ist nicht möglich. Wenn der Wunsch nach einer kirchlichen Trauung Grund ist, über den Eintritt oder Wiedereintritt in die evangelische Kirche nachzudenken, können Sie uns aber gerne kontaktieren.

„Nur einer von uns ist in der Kirche. Können wir uns kirchlich trauen lassen?”

In der Regel setzt eine evangelische Trauung die Kirchenmitgliedschaft beider Ehepartner voraus. Gehört einer der Ehepartner der evangelischen, der andere Ehepartner einer anderen christlichen Kirche an, kann an der evangelischen Trauung auch ein Geistlicher oder eine Geistliche der anderen Konfession beteiligt werden.
Ist einer der beiden nicht in der Kirche, kann ein „Gottesdienstes anlässlich einer Eheschließung“ gefeiert werden. Die nähere Gestaltung dieses Gottesdienstes wird dann im Gottesdienst genauer abgesprochen.

„Kann man einen Gottesdienst anlässlich einer Jubelhochzeit feiern?”

Ja, es gibt kirchliche Formen, um ein solches Fest zu feiern. Das kann eine schöne und würdige Möglichkeit sein, an Ihre kirchliche Trauung zu erinnern.

„Gibt es eine ökumenische Trauung?”

Eigentlich nicht, aber wenn ein Partner evangelisch, und der andere katholisch ist, kann entweder ein evangelischer Gottesdienst mit Beteiligung eines katholischen Priesters oder ein katholischer Gottesdienst mit Beteiligung eines evangelischen Pastors bzw. einer Pastorin gefeiert werden. Umgangssprachlich wird dies “ökumenisch” genannt.

„Ist es möglich, die Kirche besonders zu schmücken, und kostet das etwas?”

In unserer Lukaskirchengemeinde ist es üblich, dass das Brautpaar für den Blumenschmuck sorgt. Sprechen Sie am besten unsere Küsterin Claudia Stöter an.

„Was kostet die Trauung?”

Der Traugottesdienst ist kostenlos.

„Dürfen wir selbst bestimmen, wofür die Kollekte bei unserer Trauung verwendet wird?”

Das dürfen sie gerne.

“Wir wollen uns von einem Pastor oder einer Pastorin trauen lassen, die wir kennen, die aber nicht in der Gemeinde arbeitet. Ist das möglich?”

Ja, das ist grundsätzlich möglich. Sprechen Sie Einzelheiten am besten mit Pastor Karsten Beekmann ab.

“Dürfen wir während des Gottesdienstes fotografieren oder filmen?”

Grundsätzlich bitten wir darum, auf das Fotografieren während des Gottesdienstes zu verzichten. Möglich ist, dass eine einzige Person das Filmen oder Fotografieren übernimmt, um unnötige Unruhe zu vermeiden. Nach dem Gottesdienst ist allerdings Gelegenheit, noch in aller Ruhe Fotos zu machen.